💚 79:49 🌎
(26:10, 15:14, 13:11, 25:14)

Erfreuliches Ergebnis und geglückte Revanche für unsere wu16. Gegen die ersatzgeschwächt angereisten Mädels von Vienna United Basketball konnte man sich dank eines starken Anfangsviertels einen ungefährdeten Sieg holen. 👏🏼🙌🏼

Nachdem sich die WU16 gegen Vienna United auswärts geschlagen geben musste, war das Ziel des Spiels von Anfang an klar: sich einen Sieg zu holen, um sich so eine bessere Ausgangssituation für die Playoffs zu sichern. Sehr selbstbewusst und aktiv konnten unsere Mädchen ins Spiel starten und holten sich mit einem 8:0 Run gleich einmal die Führung. Durch eine Full-Court Defense brachten wir die Gegnerinnen aus dem Rhythmus, fingen viele Bälle ab und verwerteten diese auch gleich in Punkte, wodurch wir unseren Vorsprung weiter ausbauen konnten.

Die Wienerinnen, welche coronabedingt ersatzgeschwächt anreisen mussten, waren aber nach dem Schock im ersten Viertel bereit zu kämpfen und erschwerten uns das Leben sowohl in der Offense als auch in der Defense. In der Defense agieren wir oft zu aggressiv und müssen so einige Fouls einstecken. In der Offense scheinen die Gäste langsam unseren Gameplan zu durchblicken und können vermehrt Pässe abfangen. Das Viertel konnten wir daher nur um einen Punkt für uns entscheiden.
Das dritte Viertel, wie auch das erste, starteten wir gleich mit ein paar aufeinanderfolgenden Körben auf unserer Seite. Der Vorsprung von 50:26 ermöglichte es den Coaches nun permanent zu wechseln, was uns allerdings auch ein wenig aus dem Konzept brachte. Nichtsdestotrotz konnten wir vor allem viele Offensiverebounds für uns gewinnen und diese durch schneller Nachleger auch in Punkte umwandeln.

Im letzten Viertel eröffneten wir noch einmal ein Wurffeuerwerk und können einen 15:0 Run hinlegen. Die Partie ging letztendlich mit einem Stand von 79:49 zu Ende, wodurch die WU16 auch das vorletzte Spiel im Grunddurchgang für sich entscheiden konnte. Das Auswärtsspiel gegen BBU Salzburg steht noch bevor, ehe wir uns in den Playoffs beweisen müssen.

Stimmen zum Spiel:
Tanja Kuzmanovic, Headcoach: “Wir sind sehr gut ins Spiel gestartet und konnten sowohl defeniv als auch offensiv das Vorgenommene umsetzen. Den Vorsprung aus dem starken ersten Viertel konnten wir das Spiel hindurch halten und gaben den Sieg nicht mehr aus der Hand. Wir haben im Auswärtsspiel massiv gepatzt und uns unter unserem Wert verkauft. Bei Vienna haben zwar 2. Schlüsselspielerin gefehlt, trotzdem sind wir froh über den überraschend hohen Sieg. Gratulation an meine Mädels!”

WU16 revanchiert sich für Auswärtsniederlage