UPDATE: Liga- und Trainingsbetrieb ausgesetzt

Aufgrund der neuesten Entwicklungen bzgl. COVIT-19, hat die Ligaführung und der Verband beschlossen alle Bewerbe unter dem Dach der Basketball Superliga und des ÖBV ab sofort bis auf weiteres auszusetzen! Auch jegliche Trainings werden bis auf Weiteres abgesagt.

Tomas Kanovsky, Geschäftsführer der Basketball Superliga GmbH: „Der Basketball Superliga und dem ÖBV ist Sicherheit und Zeitgewinn in der jetzigen Situation am wichtigsten. Die sehr dynamische und negative Entwicklung der Coronavirus-Krise in Österreich hat uns veranlasst, unseren gestrigen Beschluss, Spiele ohne Zuschauer zuzulassen, zu überdenken und – auch im Sinne der Fairness – den gesamten Spielbetrieb vorerst bis 5. April zu stoppen. Entspannt sich bis dahin die Lage nachhaltig, sollte es möglich sein, die Bewerbsspiele der jeweiligen Liga zu Ende zu bringen. Wir alle müssen uns mit der außergewöhnlichen Herausforderung abfinden und unseren Beitrag leisten.

Bis 5. April werden laut Stefan Laimer, stellvertretender General Manager des ÖBV, auch keine Spiele der SL 14, 16, 19 stattfinden. ÖBV-Veranstaltungen wie Testungen, Sichtungen, vorbereitende Aktivitäten zu den Nationalteams finden bis auf weiteres ebenso nicht statt wie die Mid-Season-Clinic der Schiedsrichter. Gleichzeitig empfiehlt der ÖBV den Landesverbänden, deren Meisterschaften ebenfalls zumindest bis 05. April einzustellen. Darauf reagierte der StBV auch angemessen und setzt alle Landesverbandsbewerbe bis nach Ostern aus.

Außerdem hat auch unser Vereinsvorstand beschlossen, der Bitte der Landesregierung sich auf den nötigsten sozialen Kontakt zu beschränken, nachzukommen und sagt mit sofortiger Wirkung alle Trainings ab; es werden Trainingspläne für die Nachwuchsteams ausgegeben. Für wie lange bleibt abzuwarten, wir halten euch aber auf alle Fälle am Laufenden!

In diesem Sinne, passt auf euch auf und bleibt gesund!!